Jetzt bei Radio Schwabmünchen:RADIO SCHWABMÜNCHEN - Gut informiert und die beste Musik
Jetzt einschaltenLIVE
HÖREN
Autohaus Siebelhoff

Nachrichten aus dem südlichen Landkreis

+++ Sturm-Update +++ Sturm Update +++

+++ Sturm-Update +++ Sturm Update +++

Bahnstrecke Bobingen - Landsberg gesperrt. Schienenersatzverkehr. Die Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Der Nahverkehr in Bayern rollt (noch).

Kreisstraße A13 Langeneufnach – Ziemetshausen wegen umgestürzten Bäumen gesperrt!!

B17 Höhe Hurlach - Umgestürzter Baum auf der Fahrbahn, bitte aufpassen!!

Stau B 17 Landsberg Richtung Augsburg ab Köbrunn Nord wegen Unfall auf Höhe WWK-Arena - Achtung, Unfall ist auf der linken Spur!

17.01.2018 LEW-Aktion: Den eigenen Heimatort nachbauen und gewinnen

17.01.2018 LEW-Aktion: Den eigenen Heimatort nachbauen und gewinnen

Die eigene Gemeinde samt Energieversorgung nachbauen – das geht mit dem neuen Bastelset „Stadt-Land-Strom“, das von 3malE, der Bildungsinitiative der Lechwerke AG, in Kooperation mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) entwickelt wurde. Noch bis 31. Januar können Schulklassen in der Region die Bastelbox bestellen und sich für den Wettbewerb „Stadt-Land-Strom“ anmelden. Danach beginnt für die Schüler die kreative Phase: Mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten Bastel-Set sollen markante Gebäude und Einrichtungen des Heimatortes nachgebaut werden. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass der abgebildete Ort durch charakteristische Merkmale erkennbar ist und die Schüler das Thema Energieversorgung in anschaulicher Weise umsetzen, beispielweise durch Stromleitungen, Wasserkraftwerke oder Solarparks. Bis 31. März können die Fotos der gebastelten Heimatgemeinde dann per Mail bei 3malE eingereicht werden. Anschließend folgen eine Jurybewertung sowie ein Online-Voting. Die Stadt-Land-Strom-Box enthält Bastelbögen für Gebäude und Infrastruktur, eine Anleitung für Schüler und eine Lehrerhandreichung. Mitmachen können alle Schulklassen von der ersten bis zu sechsten Klasse. Jede Schule darf bis zu drei Beiträge einreichen. Die drei Sieger-Klassen werden zur Preisverleihung nach Augsburg eingeladen und erhalten attraktive Sachpreise. Weitere Informationen sowie das Teilnahmeformular gibt es unter www.lew-3malE.de/stadt-land-strom. Wer die Stadt-Land-Strom-Box im Unterricht einsetzen möchte, aber nicht am Wettbewerb teilnehmen kann, kann diese auch gegen eine Schutzgebühr unter www.lew-3malE.de/shop erwerben.

17.01.2018 Vandalismus rund um Schwabmünchen

17.01.2018 Vandalismus rund um Schwabmünchen

Gleich drei Fälle von Vandalismus beschäftigten die Schwabmünchner Polizei in den vergangenen Tagen. Am Wochenende wurde von mindestens zwei unbekannten Tätern am Haupteingang der Untermeitinger Hauptschule eine seitliche Scheibe der Doppelverglasung zerstört. Zudem wurden Christbäume durch die Türgriffe und -verkleidungen gesteckt und dabei eine Metallstrebe beschädigt und einige Glasflaschen vor dem Eingangsbereich zerbrochen.
In Schwabegg wurde von einem Anwesen am Kirchweg eine Granitplatte der Gartenmauer beschädigt. Der Sachschaden ist mit ein paar Euro zwar gering, aber es ist bereits die dritte Beschädigung.
In Konradshofen wurde vergangen Woche ein brauner Opel in der Herbststraße zerkratzt. Das Schadensbild d zeigt mehrere Buchstaben, einen Smiley sowie einen Stern. In allen drei Fällen bittet die Schwabmünchner Polizei um Hinweise.

16.1.2018 Stadtratsitzung in Schwabmünchen

16.1.2018 Stadtratsitzung in Schwabmünchen

Am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Stadtrates mit folgender Tagesordnung statt:
1. Verkehrsuntersuchung für den Nordosten Schwabmünchens
2. Gemeinsames Kommunalunternehmen Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte; Bericht
3. Jahresbetriebsplan 2018 für den Stadtwald
4. Hundesteuersatzung; Antrag auf Änderung der Hundesteuerpflicht

16.01.2017 Firmenkombi ausgeräumt

16.01.2017 Firmenkombi ausgeräumt

Während seiner fünfwöchigen Abwesenheit hatte der Fahrzeughalter seinen Firmen-Kombi im Bereich der Weberstraße in Königsbrunn ordnungsgemäß abgestellt. Nach seiner Rückkehr an diesem Wochenende musste er feststellen, dass aus seinem Firmen-Kombi diverses Werkzeug und zwei Schweißgeräte entwendet wurden. Die Schweißgeräte hatten ein hohes Eigengewicht, sodass nach derzeitigem Ermittlungsstand mindestens zwei Personen für den Abtransport erforderlich gewesen sein dürften. Der Schaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei Bobingen.

16.01.2018 Unfall bei Waldarbeiten

16.01.2018 Unfall bei Waldarbeiten

Ein düsteres Bild bot sich Polizisten, als sie am Freiotagnachmittag, zu einem Unfall bei Baumfällarbeiten nach Zusmarshausen gerufen wurden. Beim Eintreffen hatte es den Anschein, als wenn eine männliche Person, komplett von einem umgefallenen Baum begraben und der Kopf abgetrennt wurde.
Tatsächlich war ein 77jähriger Mann dabei, die Sturmschäden auf seinem Grundstück zu bereinigen und eine nicht komplett umgeworfene Tanne zu beseitigen. Die Versuche den Baum zu entasten, endeten damit, dass sich die verwendete Motorsäge verklemmte, der Mann sich daraufhin unter den Baum beugte, worauf sich in diesem Moment der noch leicht schräg liegende Baum komplett absenkte und den Körper des 77-Jährigen regelrecht unter sich begrub und nur noch teilweise der Kopf sichtbar war. Eine Frau hatte den Vorfall beobachtet und sofort die Rettungsleitstelle verständigt. Etwa 20 Mann der Feuerwehr Zusmarshausen konnten den Verletzten mittels Hebekissen bergen. Aufgrund der zunächst nicht absehbaren Unfallfolgen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam der Mann mit leichten Verletzungen davon, eine Fremdbeteiligung ist auszuschließen.

15.01.2018 Die Meldeplattform RADar! ist da!

15.01.2018 Die Meldeplattform RADar! ist da!

Seit 1. Januar 2018 haben die Bürger im Landkreis die Möglichkeit über die Meldeplattform RADar! Mängel im Radwegenetz zu melden. Die Meldeplattform steht ab sofort auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-augsburg.de/radar zur Verfügung. Auch über die RADar!-App können Meldungen abgeben werden. Einfach einen Pin mit dem Grund der Meldung auf die Straßenkarte setzen und schon werden die zuständigen Mitarbeiter des Landkreises informiert und können die notwendigen Maßnahmen einleiten.
„Wir erarbeiten zurzeit ein Radverkehrskonzept, um klare Zielsetzungen für die zukünftige Radverkehrsentwicklung zu setzen. Das Online-Tool soll dabei einer von mehreren Bausteinen sein, um Bürger und ihre Erfahrungen und Wünsche in die Konzeption aufzunehmen“, erklärt Radverkehrsbeauftragte Mareike Hartung. Denn: „Nur ein fahrradfreundlicher Landkreis bringt mehr Menschen aufs Fahrrad, schont das Klima und steigert zugleich die Lebensqualität in unserer Region.“

15.01.2017 Unfallflucht in Langenneufnach

15.01.2017 Unfallflucht in Langenneufnach

Am Freitag, 12. Januar, gegen 17.40 Uhr bemerkte ein Verkehrsteilnehmer, dass an der Einmündung Krumbacher Str. / Im Hohenlicht ein Verkehrszeichen umgefahren worden war. Der Führer des unbekannten Fahrzeugs hatte die A 13 offenbar in Richtung Maria Vesperbild befahren und war unmittelbar vor dem Ortsende Langenneufnach, nach der Einmündung Im Hohenlicht, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug prallte anschließend noch gegen einen Telefonmast, welcher umzustürzen drohte. Der Unfall hatte sich offenbar in den vorausgegangenen 24 Stunden ereignet. Der Verursacher des Verkehrsunfalls meldete sich bislang nicht bei den Geschädigten oder der Polizei.
Der Schaden an Verkehrszeichen und Mast beläuft sich auf mindestens 700 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schwabmünchen, Tel.: 08232/9606-0

15.01.2018 Durchstarterin im Landratsamt Augsburg

15.01.2018 Durchstarterin im Landratsamt Augsburg

Susann Winter, Mitarbeiterin im Landratsamt Augsburg im Bereich Information und Kommunikation, hat im vergangenen Jahr ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten überaus gut abgeschlossen und konnte somit die Bewerbungsvoraussetzungen für ein Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfüllen. Im Dezember 2017 kam dann die Zusage – die 20-jährige kann ab September 2018 mit dem Angestellten-Lehrgang II (AL II) beginnen. Der AL II ist eine Weiterqualifizierung, welche Voraussetzung für die Wahrnehmung von Aufgaben, der dritten Qualifikationsebene ist.
Das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet sich an talentierte und leistungsbereite Fachkräfte unter 25 Jahren, die bereits ihre berufliche Ausbildung abgeschlossen haben.
Die Stipendiaten werden dabei finanziell und ideell unterstützt. Das Bundesbildungsministerium verfolgt durch diese Begabtenförderung das Ziel, den Nachwuchs in ihrem Beruf weiterzubilden und besser zu qualifizieren. Vor allem die finanzielle Unterstützung soll junge Fachkräfte ermutigen, durch Weiterbildung den Grundstein für beruflichen Erfolg zu legen. Außerdem sollen der besondere Einsatz und die hervorragenden Leistungen von Berufsabsolventen korrekt honoriert werden. Zudem möchte die bayerische Bildungspolitik jungen Erwachsenen bestmögliche Bildungschancen bieten.
Das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat sich seit seinem Start im Jahr 1991 als Erfolgsmodell erwiesen. Insgesamt wurden seither mehr als 125.000 Stipendien vergeben.
„Wir sind sehr stolz auf unsere ehemalige Auszubildende Susann Winter und freuen uns mit ihr“, so die Ausbildungsbetreuerinnen Christina Müller und Monika Wiedemann. Auch Personalleiterin Claudia Ziegler sprach der 20-Jährigen großes Lob aus: „Ich bin sicher, eine solch gute Abschlussprüfung und das Stipendium werden Ihnen viele Türen im Leben öffnen.“ Und Landrat Martin Sailer ergänzte: „Es ist toll zu sehen, dass in unserem Haus Auszubildende zu so motivierten und kompetenten Fachkräften werden, wie es bei Ihnen der Fall ist. Sie können wirklich stolz auf sich sein!“

15.01.2018 Große Ehre für Carolin Leinauer

15.01.2018 Große Ehre für Carolin Leinauer

Carolin Leinauer, die Juniorchefin der Elektro Leinauer GmbH in Konradshofen, hat kürzlich nicht nur die Meisterprüfung im Elektrotechniker-Handwerk mit Bravour bestanden. Die 30-jährige Geschäftsführerin an der Seite ihrer Eltern Cornelia und Hubert Leinauer war gleichzeig die Jahrgangsbeste in ganz Schwaben. 63 Teilnehmer und zwei Teilnehmerinnen hatten im vergangenen Jahr 2017 die elfmonatigen Meisterkurse der Handwerkskammer (HWK) für Schwaben an den Standorten Augsburg und Kempten absolviert. Bei der festlichen Meisterfeier stand Carolin Leinauer auf dem obersten Treppchen und durfte aus den Händen von HWK-Präsident Hans-Peter Rauch den noch druckfrischen Meisterbrief in Empfang nehmen. Damit setzt sie die fast 60-jährige Tradition des Familienunternehmens in dem kleinen Staudenort Konradshofen nahtlos und erfolgreich fort.
Großvater Anton Leinauer hatte mit Ehefrau Rita 1951 den anfänglichen Ein-Mann-Betrieb in der Hauptstraße 22 gegründet. Neben Elektroinstallationen für den privaten Wohnungsbau hatte der Firmengründer in den Anfangsjahren auch Spenglerarbeiten, wie den Bau von Dachrinnen, ausgeführt. Die flächendeckende Versorgung mit elektrischem Strom war kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem flachen Land ja gerade erst im Aufbau begriffen, so dass ein „Zubrot“ aus einer anderen Baubranche mehr als willkommen war. 1988 hat Sohn Hubert Leinauer, Elektroinstallationsmeister und gleichzeitig Radio- und Fernsehtechniker, den Handwerksbetrieb vom Vater übernommen. Im gleichen Jahr wurde das Anfang der 1960er Jahre eröffnete Ladengeschäft erweitert. Aus Anton Leinauers Ein-Mann-Betrieb  ist im Laufe der Jahre mit der heutigen Elektro Leinauer GmbH (seit 1992) ein mittelständisches Unternehmen heran gewachsen, das derzeit 19 Mitarbeiter beschäftigt. Im Mai 2014 trat Tochter Carolin in die Geschäftsführung des Familienbetriebes ein. Die Geschäftsfelder haben sich im Laufe der vergangenen knapp 60 Jahre stark verändert: Schwerpunkte sind heute neben der klassischen Elektroinstallationstechnik für Wohnbau und Industrie, Datennetzwerktechnik, Telefonie, Antennentechnik, Photovoltaik und Erneuerbare Energien. Im Ladengeschäft am Firmensitz in Konradshofen liegen die Schwerpunkte bei Haushaltsgeräten, sowie TV- und HiFi-Geräten.

[caption id="attachment_2795" align="alignnone" width="217"] Foto: Walter Kleber[/caption]

WETTER

Das Wetter in Schwabmünchen

TOPSTAR
TecShop Schwabmünchen
Germars Best Burger and Pizza
Buchhandlung Schmid
Der Drucktreff
Raiffeisenbank Schwabmünchen eG
Schönmetz Energietechnik
Blackout Sports
Begegnungsland Lech Wertach
Sport aus der Region

16.01.2018 Schwabmünchens Volleyballdamen mit toller Leistung

16.01.2018 Schwabmünchens Volleyballdamen mit toller Leistung

Der erste Spieltag im Neuen Jahr verlief für die 1.Damenmannschaft der Schwabmünchner Volleyballer durchaus zufriedenstellend. Das Spiel gegen TSV Königsbrunn stellte wie erwartet eine Herausforderung dar. Die ersten zwei Sätze gingen eindeutig an den Tabellenführer. Im dritten Satz führten die Schwabmünchnerinnen zunächst souverän und machten den Königsbrunnerinnen den 3:0 Sieg nicht ganz leicht. Eine herausragende Leistung zeigten die Menkinger Volleyballerinnen gegen den Gastgeber DJK Hochzoll. Die Hochzollerinnen wurden mit 3:0 besiegt.

15.01.2018 Der EHC Königsbrunn beendet Vorrunde mit zwei Siegen

15.01.2018 Der EHC Königsbrunn beendet Vorrunde mit zwei Siegen

Mit zwei Siegen beendete der ESV Königsbrunn die Vorrunde der Eishockey Landesliga. Am Freitag gelang in Straubing ein 7:2-Sieg, am Sonntag folgte ein 8:3-Erfolg in Dingolfing. Mit dem erreichten fünfte Rang in der Landesliga sind die Königsbrunner für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Dort geht es mit den Landesligateams aus Bad Kissingen, Amberg, Schweinfurt und Hassfurt und den Bayernligisten Buchloe, Moosburg und Pfaffenhofen um drei Plätze in der Bayernliga.

09.01.2018 Hohe Auszeichnungen für Schwabmünchner Taekwondoka

09.01.2018 Hohe Auszeichnungen für Schwabmünchner Taekwondoka

Eine Auszeichnung der besonderen Art erhielten jüngst Sportler/innen der Abteilung Taekwondo / Allkampf des TSV Schwabmünchen als sie im Rahmen der „Hall of Fame“ des World Organization of Martial Arts Athletes (WOMAA) geehrt wurden. Diese Ehrung fand im Rahmen eines noblen Verbandskongress statt. Geehrt wurden Sportler/innen in insgesamt 30 Kategorien. Fünf dieser Ehrungen gingen an drei Taekwondoka des TSV Schwabmünchen.
Die Ehrungen:
Aylin Albayrak als „Best Competitor of the Year”.
Jana Heiß als “Best Competitor of the Year – KoreanForms” und als “Athlet of the Year”.

Thomas Heiß mit dem ”Platin Life Award“ für 30 Jahre Taekwondo, ebenso bekam er die „Grandmaster Award“ Ehrung.

11.12.2017 Erfolgreiches Handball Wochenende

11.12.2017 Erfolgreiches Handball Wochenende

Erfolgreiches Wochenende für die regionalen Handball-Bezirksoberligateams. Die Damen des BHC Königsbrunn siegten mit 24:23 beim Kissinger SC. Bobingens Herren schafften einen klaren 32:17 Sieg gegen den VfL Günzburg. Auch den Herren des TSV Schwabmünchen gelange ein Sieg, sie bezwangen Gerstofen mit 26:16.

05.12.2017 Zwei bärenstarke Transfers für Königsbrunn

05.12.2017 Zwei bärenstarke Transfers für Königsbrunn

Nachdem sich der EHC Königsbrunn letzte Woche von Coach Alexander Wedl trennte, kann der Verein diese Woche einen spektakulären Nachfolger präsentieren. Mit dem 32-jährigen Fabio Carciola wechselt ein ehemaliger Nationalspieler in die Brunnenstadt und wird schon am Sonntag gegen Haßfurt sein Debüt als Spielertrainer geben. Der in Kassel geborene Deutsche mit italienischen Wurzeln war bis 2015 noch in der DEL aktiv, unter anderem bei so renommierten Vereinen wie dem EHC München, Adler Mannheim, der Düsseldorfer EG und den Augsburger Panthern. Insgesamt kann Carciola auf weit über 400 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse verweisen, 2006 war er sogar deutscher Meister. Er sammelte aber auch Erfahrungen in der DEL2 und Oberliga, in der zweithöchsten Spielklasse war er 2012 Spieler des Jahres. Zuletzt schnürte als er Kapitän der Sonthofener „Bulls“ die Schlittschuhe, musste dafür jedoch im privaten Bereich zurückstecken.
Für seinen Wechsel zum EHC nennt er einen klaren Grund: „Ich hatte den Aufwand in der Oberliga unterschätzt, für die Familie blieb mir einfach zu wenig Zeit. Als Augsburger habe ich es nun nicht mehr weit nach Königsbrunn. Ich möchte zusammen mit der Mannschaft den Aufstieg in die Bayernliga schaffen und als Trainer meine ganze Erfahrung einbringen.“
Damit der Aufstieg keine Utopie bleibt, kann der Verein noch einen weiteren Königstransfer vermelden. Mit dem 36-jährigen Angreifer Jeffrey Szwez wurde die ohnehin schon hohe Qualität des Königsbrunner Kaders nochmals aufgewertet. Der gebürtige Kanadier mit deutschem Pass wird ebenfalls sonntags gegen den Tabellenführer aus Unterfranken auflaufen. Mit 141 DEL-Spielen für die Augsburger Panther und dem ERC Ingolstadt bringt der ehrgeizige Angreifer jede Menge Routine mit. Zuletzt spielte er in der DEL2 bei den „Buron Joker“ des ESV Kaufbeuren und trainiert schon einigen Wochen bei Königsbrunn mit. Den Augsburger Fans ist er übrigens auch wegen seiner spektakulären Faustkämpfe in Erinnerung, im Internet finden sich zahlreiche Belege dafür. Mit seinen beeindruckenden 96kg bei 1,91m Körpergröße braucht er keinen Zweikampf zu scheuen und wird mehr Härte in das Spiel des EHC bringen. Zu den Königsbrunner Spielern verbindet ihn eine lange Freundschaft, in den letzten beiden Jahren hielt er sich mit einigen Trainingseinheiten beim EHC fit. Er wird Fabio Carciola als Co-Trainer zur Seite stehen.
Vorstand Willi Bertele freut sich schon auf das Spiel am Sonntag: „Mit dieser Mannschaft ist der Aufstieg in die Bayernliga das klare Ziel, wir wollen nächstes Jahr nicht wieder in dieser Gruppe spielen. Mit den vier Hochkarätern und dem Nikolausmarkt vor der Tür hoffen wir auf viele Zuschauer, ein hoher Unterhaltungswert ist mit den Neuen garantiert!“
Aufgrund des zu erwartenden Zuschaueraufkommens bittet der Verein alle Fans früher als gewohnt ins Stadion zu kommen.

30.11.2017 Fußball. Bayernliga: Schwabmünchens Spiel in Wolfratshausen ist abgesagt

30.11.2017 Fußball. Bayernliga: Schwabmünchens Spiel in Wolfratshausen ist abgesagt

Für die Schwabmünchner Bayernligafußballer hat die Winterpause ebenfalls begonnen. Das für Samstag angesetzte Spiel beim BFC Wolfratshausen abgesagt.Der Nachholtermin steht noch nicht fest.

30.11.2017 EHC Königsbrunn trennt sich von Trainer Alex Wedl

30.11.2017 EHC Königsbrunn trennt sich von Trainer Alex Wedl

Der EHC Königsbrunn und Trainer Alexander Wedl gehen ab sofort getrennte Wege. Vorstand Tim Bertele nennt Gründe für die Entlassung: "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Allerdings gab es einige sportliche Differenzen, wir hatten uns einen anderen Weg für die Ausrichtung des Vereins vorgestellt. Das Training leitet bis auf weiteres unser Co-Trainer Sven Rampf, bis wir einen geeigneten Nachfolger präsentieren können. Wir danken Alexander Wedl für sein Engagement und Einsatz in den vergangenen Monaten."

23.11.2017 Winterzeit Wechselzeit

23.11.2017 Winterzeit Wechselzeit

Kaum sind die meisten Fußballer in der Winterpause, dreht sich das Transfer-Karussell. Nachdem der ASV Hiltenfingen gestern mit Thomas Knerr einen neuen Trainer präsentieren konnte, hat nun auch der ehemalige Trainer der Hiltenfinger, Wolfgang Missenhardt einen neuen Verein. Er heuert beim Ligakonkurreten TSV Königsbrunn an, der sich von seinem Trainerduo Andi Hübner / Christoph Schmid trennt.
Maximilian Heckel verlässt nach nur einem halben Jahr den Bayernligisten Schwabmünchen wieder mit unbekanntem Ziel. Christoph Käsberger wechselt von Schwabmünchens zweiter Mannschaft zum TSV Klosterlechfeld. Mit Florian Rauscher und Daniel Pfiffner verliert der ASV Hiltenfingen gleich zwei Spieler, beide spielen im neuen Jahr im Trikot des SSV Bobingen.


 

Wichtiger Transfer für den EHC Königsbrunn

Wichtiger Transfer für den EHC Königsbrunn

Nach der Verletzungsmisere zu Beginn der Saison haben die Verantwortlichen nun reagiert und sich Verstärkung für die numerisch schwach besetzte Abwehr geholt. Mit dem 26-jährigen tschechischen Defensivspezialisten Lukáš Hruzík soll die Verteidigung nun breiter aufgestellt werden. Spielberechtigt ist er, wie auch Matthias Forster, erst ab Dezember.
In Deutschland startete er 2015 seine Karriere bei den Eisbären Oberstdorf. Ab 2016 war Lukáš Hruzík für die „Pirates“ aus Buchloe aktiv, im Kader des Bayernligisten erzielte er in 22 Partien für einen Verteidiger beachtliche 13 Scorerpunkte. Zuletzt spielte er beim Oberligisten Sonthofen, nun führt in sein Weg in den Süden Augsburgs. Hier hat er bei der Spedition Girr, Premiumpartner des EHCs, einen Arbeitsplatz mit Perspektive gefunden. In seiner Freizeit will Hruzík Königsbrunn helfen, das angestrebte Saisonziel Aufstieg zu erreichen. Mit 1,86 Körpergröße und 95 kg Körpergewicht ist der sympathische junge Mann eine beeindruckende Erscheinung, man sieht ihm schon von weitem den Sport an. Auf alle Fälle ist er aber auch ein Verteidiger, an dem man so leicht nicht vorbeikommt und der seine Punkte macht.
Eingeleitet hat diesen Transfer Neuzugang Matthias Forster, der ihn noch aus seiner aktiven Zeit Sonthofen kennt. Vorstand Tim Bertele ist zufrieden mit der Verpflichtung: „Ich freue mich dass es mit Lukáš Hruzík geklappt hat. Ohne unseren Sponsor Girr Logistik wäre dieser Transfer nicht möglich gewesen. Er hat bereits im Training gezeigt, dass sich die Zuschauer auf den wohl härtesteten Schuss der Liga freuen dürfen.“

10.11.2017 Volleyball am Samstag

Dreifach in Aktion sind am Samstag die Schwabmünchner Volleyballer. Die beiden ersten Damen und Herrenteams treten in der Bezirksliga an, die Herren 3 in der Kreisliga. Alle drei Spieltage beginnen um 14.30 Uhr in den Turnhallen der Leonhard-Wagner-Schule und laufen parallel, was ein echtes Volleyball-Spektakel bedeutet.

Fensterbau Hartmann
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Nach Straftaten keine weiteren Flüchtlinge mehr nach Cottbus

Quelle: Frankfurter Neue Presse via Google-News-Feed
Nach Straftaten keine weiteren Flüchtlinge mehr nach CottbusNach einer Reihe von Auseinandersetzungen zwischen Syrern und Deutschen wird die Stadt Cottbus zunächst keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen. Dies teilte das brandenburgische Innenministerium nach einem Besuch von Minister Karl-Heinz Schröter in ... » Weiterlesen

Bombe in Köln-Westhoven ist entschärft

Quelle: RP ONLINE via Google-News-Feed
Bombe in Köln-Westhoven ist entschärftKöln. Nach aufwendigen Evakuierungsmaßnahmen ist in Köln eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Auch die Patienten der Forensik in Porz mussten zuvor in Sicherheit gebracht werden. Um 14.16 Uhr kam am Freitag die Entwarnung: Experten ... » Weiterlesen

Wuppertal: Abgang renommierter Steuerfahnder sorgt für Kritik

Quelle: SPIEGEL ONLINE via Google-News-Feed
Wuppertal: Abgang renommierter Steuerfahnder sorgt für KritikZwei Spitzenkräfte der Steuerfahndung wechseln die Seite - hat Schwarz-Gelb sie vergrault? Die SPD in NRW spricht von Schikane gegen die Beamten und "No-Tax-Areas für Besserverdiener". Ehemaliger nordrhein-westfälischer Finanzminister Norbert Walter ... » Weiterlesen

Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: "Wie absurd wäre das denn?"

Quelle: Merkur.de via Google-News-Feed
Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: \Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. Alle Entwicklungen im News-Ticker. Am 12. Januar sind die Sondierungsgespräche von ... » Weiterlesen

Heynckes attackiert Aubameyang

Quelle: Sport1.de via Google-News-Feed
Heynckes attackiert AubameyangUpdate München - Jupp Heynckes äußert sich lobend über Neuzugang Leon Goretzka. Beim Streitthema Aubameyang wird der Bayern-Trainer sauer. Die PK zum Nachlesen. Transfer-Aufreger vor Beginn des 19. Spieltags: Der Schalker Leon Leon Goretzka wechselt ... » Weiterlesen

Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt

Quelle: STERN.de via Google-News-Feed
Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteiltDie wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick: Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu sieben Jahren Haft verurteilt (12.39). ZDF-"Politbarometer": SPD vor Sonderparteitag auf Rekordtief (09.31 Uhr). AfD scheitert endgültig mit Glaser-Kandidatur für ... » Weiterlesen

Sieben Jahre Haft für Waffenlieferanten vom OEZ

Quelle: ZEIT ONLINE via Google-News-Feed
Sieben Jahre Haft für Waffenlieferanten vom OEZIm Sommer 2016 tötete David S. in München neun Menschen. Die Pistole hatte er aus dem Darknet. Der Verkäufer wurde nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 19. Januar 2018, 12:44 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, fo 67 Kommentare. Amoklauf in München ... » Weiterlesen

Aufräumarbeiten nach Orkan „Friederike“ dauern an - Wälder noch nicht betreten

Quelle: Thüringer Allgemeine via Google-News-Feed
Aufräumarbeiten nach Orkan „Friederike“ dauern an - Wälder noch nicht betretenEinen Tag nach den Verwüstungen durch das Orkantief „Friederike“ gehen in Thüringen die Aufräumarbeiten weiter. Umgestürzte Bäume müssen von Wegen und Straßen geräumt, Stromleitungen und Dächer repariert werden. 19. Januar 2018 / 08:42 Uhr. In Ramsla ... » Weiterlesen

Fix! Goretzka wechselt im Sommer zum FC Bayern

Quelle: kicker via Google-News-Feed
Fix! Goretzka wechselt im Sommer zum FC BayernLeon Goretzka hat sich entschieden: Der Nationalspieler wird Schalke verlassen und ab Sommer für den FC Bayern auflaufen. Dies teilten die Bayern heute mit. Der Rekordmeister bezahlt für den 22-Jährigen keine Ablöse. Leon Goretzka. Verlässt S04 nach ... » Weiterlesen

Jetzt berät der Bundestag über das Zwei-Prozent-Ziel der Nato

Quelle: FOCUS Online via Google-News-Feed
Jetzt berät der Bundestag über das Zwei-Prozent-Ziel der NatoDer Bundestag berät am Freitag über den weiteren Umgang mit dem Familiennachzugs und berät über einen Antrag der AfD-Fraktion zur Altersfeststellung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Verfolgen Sie die Debatte im Ticker von FOCUS Online ... » Weiterlesen

SPD verliert drei Punkte, Zustimmung für Merkel sinkt

Quelle: DIE WELT via Google-News-Feed
SPD verliert drei Punkte, Zustimmung für Merkel sinktGroKo-Blues nach der Sondierung: Kurz vor dem Sonderparteitag verbucht die SPD in einer dritten Umfrage einen historischen Tiefstwert. Auch die Präferenz für Kanzlerin Angela Merkel geht zurück. 0 Kommentare. Anzeige. Die Sozialdemokraten haben vor ... » Weiterlesen

Türkei vor Einmarsch in syrisches Kurdengebiet

Quelle: SPIEGEL ONLINE via Google-News-Feed
Türkei vor Einmarsch in syrisches KurdengebietDer türkische Präsident Erdogan plant eine Militäroffensive in Syrien. Er riskiert, dass die Lage dort eskaliert - und er gleich zwei Großmächte gegen sich aufbringt. ©. Aus Istanbul berichtet Maximilian Popp. Maximilian Popp. wurde 1986 in Passau ... » Weiterlesen

Finanzgeschäfte nach Allah - Islamisches Banking wächst

Quelle: DIE WELT via Google-News-Feed
Finanzgeschäfte nach Allah - Islamisches Banking wächstDie KT Bank (Kuveyt Türk Bank) ist nach eigenen Angaben die einzige Islam-Bank in der Eurozone. Foto: Oliver Berg. Quelle: dpa-infocom GmbH. Der Islam erlaubt bei Geldgeschäften keine Zinsen. Investitionen in Tabak-, Alkohol- oder Rüstungsbranche sind ... » Weiterlesen

Die ersten Züge rollen wieder - viele Einschränkungen in NRW

Quelle: RP ONLINE via Google-News-Feed
Die ersten Züge rollen wieder - viele Einschränkungen in NRWDüsseldorf. Wegen des Sturms "Friederike" hatte die Bahn am Donnerstag den Zugverkehr vollständig eingestellt - nicht nur in NRW, sondern bundesweit. Inzwischen rollen die ersten Züge wieder. Doch Bahnreisende müssen weiter mit Zugausfällen rechnen ... » Weiterlesen

Viele Verletzte in Rio de Janeiro ++ Ein Baby tot Auto rast an Copacabana in ...

Quelle: BILD via Google-News-Feed
Viele Verletzte in Rio de Janeiro ++ Ein Baby tot Auto rast an Copacabana in ...Rio de Janeiro – Horror auf Rios berühmter Strandpromenade! Ein Auto ist an der Copacabana in eine Menschenmenge gerast. Ein acht Monate altes Baby starb, mindestens 15 Menschen wurden verletzt. Darunter auch die Mutter des getöteten Babys. Bilder ... » Weiterlesen
TOPSTAR