Jetzt bei Radio Schwabmünchen:RADIO SCHWABMÜNCHEN - Gut informiert und die beste Musik
Jetzt einschaltenLIVE
HÖREN

+++ Sturm-Update +++ Sturm Update +++

Bahnstrecke Bobingen - Landsberg gesperrt. Schienenersatzverkehr. Die Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Der Nahverkehr in Bayern rollt (noch).

Kreisstraße A13 Langeneufnach – Ziemetshausen wegen umgestürzten Bäumen gesperrt!!

B17 Höhe Hurlach - Umgestürzter Baum auf der Fahrbahn, bitte aufpassen!!

Stau B 17 Landsberg Richtung Augsburg ab Köbrunn Nord wegen Unfall auf Höhe WWK-Arena - Achtung, Unfall ist auf der linken Spur!

Autohaus Siebelhoff

RADIO SCHWABMÜNCHEN

RADIO SCHWABMÜNCHEN ist der Lokalsender für den südlichen Landkreis.

Wir informieren über alle Geschehnisse und sofort wenn etwas passiert in Königsbrunn, Bobingen, Wehringen, Großaitingen, Untermeitingen, Hiltenfingen, Mittelneufnach, Mickhausen sowie alle Gemeinden und natürlich Schwabmünchen.

Unsere Redaktion hält Euch zudem ständig über das aktuelle lokale Wetter, Blitzer, Events und Veranstaltungen auf dem Laufenden. Auch über den Lokalsport sowie Vereine berichten wir immer aktuell.

Die RADIO SCHWABMÜNCHEN Musikredaktion konzentriert sich auf eine breite Zielgruppe mit einer guten Musikmischung aus Pop, Rock und aktuellen Hits.

Hörernah und vor Ort: RADIO SCHWABMÜNCHEN. Gut informiert und die beste Musik für den südlichen Landkreis.

Playlist

Aktuelle Sendung:
Radio Schwabmünchen am Feierabend mit Thomas Bisle

16:34 UhrRihanna - We Found Love (feat. Calvin Harris)
16:26 UhrMark Forster - Bauch und Kopf
16:23 UhrMadonna - Cherish
Begegnungsland Lech Wertach
Lokale Nachrichten und Sport aus der Region

Nachrichten aus der Region

+++ Sturm-Update +++ Sturm Update +++

+++ Sturm-Update +++ Sturm Update +++

Bahnstrecke Bobingen - Landsberg gesperrt. Schienenersatzverkehr. Die Bahn hat den Fernverkehr bundesweit eingestellt. Der Nahverkehr in Bayern rollt (noch).

Kreisstraße A13 Langeneufnach – Ziemetshausen wegen umgestürzten Bäumen gesperrt!!

B17 Höhe Hurlach - Umgestürzter Baum auf der Fahrbahn, bitte aufpassen!!

Stau B 17 Landsberg Richtung Augsburg ab Köbrunn Nord wegen Unfall auf Höhe WWK-Arena - Achtung, Unfall ist auf der linken Spur!

17.01.2018 LEW-Aktion: Den eigenen Heimatort nachbauen und gewinnen

17.01.2018 LEW-Aktion: Den eigenen Heimatort nachbauen und gewinnen

Die eigene Gemeinde samt Energieversorgung nachbauen – das geht mit dem neuen Bastelset „Stadt-Land-Strom“, das von 3malE, der Bildungsinitiative der Lechwerke AG, in Kooperation mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) entwickelt wurde. Noch bis 31. Januar können Schulklassen in der Region die Bastelbox bestellen und sich für den Wettbewerb „Stadt-Land-Strom“ anmelden. Danach beginnt für die Schüler die kreative Phase: Mit dem kostenlos zur Verfügung gestellten Bastel-Set sollen markante Gebäude und Einrichtungen des Heimatortes nachgebaut werden. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass der abgebildete Ort durch charakteristische Merkmale erkennbar ist und die Schüler das Thema Energieversorgung in anschaulicher Weise umsetzen, beispielweise durch Stromleitungen, Wasserkraftwerke oder Solarparks. Bis 31. März können die Fotos der gebastelten Heimatgemeinde dann per Mail bei 3malE eingereicht werden. Anschließend folgen eine Jurybewertung sowie ein Online-Voting. Die Stadt-Land-Strom-Box enthält Bastelbögen für Gebäude und Infrastruktur, eine Anleitung für Schüler und eine Lehrerhandreichung. Mitmachen können alle Schulklassen von der ersten bis zu sechsten Klasse. Jede Schule darf bis zu drei Beiträge einreichen. Die drei Sieger-Klassen werden zur Preisverleihung nach Augsburg eingeladen und erhalten attraktive Sachpreise. Weitere Informationen sowie das Teilnahmeformular gibt es unter www.lew-3malE.de/stadt-land-strom. Wer die Stadt-Land-Strom-Box im Unterricht einsetzen möchte, aber nicht am Wettbewerb teilnehmen kann, kann diese auch gegen eine Schutzgebühr unter www.lew-3malE.de/shop erwerben.

17.01.2018 Vandalismus rund um Schwabmünchen

17.01.2018 Vandalismus rund um Schwabmünchen

Gleich drei Fälle von Vandalismus beschäftigten die Schwabmünchner Polizei in den vergangenen Tagen. Am Wochenende wurde von mindestens zwei unbekannten Tätern am Haupteingang der Untermeitinger Hauptschule eine seitliche Scheibe der Doppelverglasung zerstört. Zudem wurden Christbäume durch die Türgriffe und -verkleidungen gesteckt und dabei eine Metallstrebe beschädigt und einige Glasflaschen vor dem Eingangsbereich zerbrochen.
In Schwabegg wurde von einem Anwesen am Kirchweg eine Granitplatte der Gartenmauer beschädigt. Der Sachschaden ist mit ein paar Euro zwar gering, aber es ist bereits die dritte Beschädigung.
In Konradshofen wurde vergangen Woche ein brauner Opel in der Herbststraße zerkratzt. Das Schadensbild d zeigt mehrere Buchstaben, einen Smiley sowie einen Stern. In allen drei Fällen bittet die Schwabmünchner Polizei um Hinweise.


Sport aus der Region

16.01.2018 Schwabmünchens Volleyballdamen mit toller Leistung

16.01.2018 Schwabmünchens Volleyballdamen mit toller Leistung

Der erste Spieltag im Neuen Jahr verlief für die 1.Damenmannschaft der Schwabmünchner Volleyballer durchaus zufriedenstellend. Das Spiel gegen TSV Königsbrunn stellte wie erwartet eine Herausforderung dar. Die ersten zwei Sätze gingen eindeutig an den Tabellenführer. Im dritten Satz führten die Schwabmünchnerinnen zunächst souverän und machten den Königsbrunnerinnen den 3:0 Sieg nicht ganz leicht. Eine herausragende Leistung zeigten die Menkinger Volleyballerinnen gegen den Gastgeber DJK Hochzoll. Die Hochzollerinnen wurden mit 3:0 besiegt.

15.01.2018 Der EHC Königsbrunn beendet Vorrunde mit zwei Siegen

15.01.2018 Der EHC Königsbrunn beendet Vorrunde mit zwei Siegen

Mit zwei Siegen beendete der ESV Königsbrunn die Vorrunde der Eishockey Landesliga. Am Freitag gelang in Straubing ein 7:2-Sieg, am Sonntag folgte ein 8:3-Erfolg in Dingolfing. Mit dem erreichten fünfte Rang in der Landesliga sind die Königsbrunner für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Dort geht es mit den Landesligateams aus Bad Kissingen, Amberg, Schweinfurt und Hassfurt und den Bayernligisten Buchloe, Moosburg und Pfaffenhofen um drei Plätze in der Bayernliga.

09.01.2018 Hohe Auszeichnungen für Schwabmünchner Taekwondoka

09.01.2018 Hohe Auszeichnungen für Schwabmünchner Taekwondoka

Eine Auszeichnung der besonderen Art erhielten jüngst Sportler/innen der Abteilung Taekwondo / Allkampf des TSV Schwabmünchen als sie im Rahmen der „Hall of Fame“ des World Organization of Martial Arts Athletes (WOMAA) geehrt wurden. Diese Ehrung fand im Rahmen eines noblen Verbandskongress statt. Geehrt wurden Sportler/innen in insgesamt 30 Kategorien. Fünf dieser Ehrungen gingen an drei Taekwondoka des TSV Schwabmünchen.
Die Ehrungen:
Aylin Albayrak als „Best Competitor of the Year”.
Jana Heiß als “Best Competitor of the Year – KoreanForms” und als “Athlet of the Year”.

Thomas Heiß mit dem ”Platin Life Award“ für 30 Jahre Taekwondo, ebenso bekam er die „Grandmaster Award“ Ehrung.

WETTER

Das Wetter in Schwabmünchen

Germars Best Burger and Pizza
Buchhandlung Schmid
TOPSTAR
Schönmetz Energietechnik
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Nachrichten

Nach Straftaten keine weiteren Flüchtlinge mehr nach Cottbus

Quelle: Frankfurter Neue Presse via Google-News-Feed
Nach Straftaten keine weiteren Flüchtlinge mehr nach CottbusNach einer Reihe von Auseinandersetzungen zwischen Syrern und Deutschen wird die Stadt Cottbus zunächst keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen. Dies teilte das brandenburgische Innenministerium nach einem Besuch von Minister Karl-Heinz Schröter in ... » Weiterlesen

Bombe in Köln-Westhoven ist entschärft

Quelle: RP ONLINE via Google-News-Feed
Bombe in Köln-Westhoven ist entschärftKöln. Nach aufwendigen Evakuierungsmaßnahmen ist in Köln eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Auch die Patienten der Forensik in Porz mussten zuvor in Sicherheit gebracht werden. Um 14.16 Uhr kam am Freitag die Entwarnung: Experten ... » Weiterlesen

Wuppertal: Abgang renommierter Steuerfahnder sorgt für Kritik

Quelle: SPIEGEL ONLINE via Google-News-Feed
Wuppertal: Abgang renommierter Steuerfahnder sorgt für KritikZwei Spitzenkräfte der Steuerfahndung wechseln die Seite - hat Schwarz-Gelb sie vergrault? Die SPD in NRW spricht von Schikane gegen die Beamten und "No-Tax-Areas für Besserverdiener". Ehemaliger nordrhein-westfälischer Finanzminister Norbert Walter ... » Weiterlesen
Der Drucktreff